22. Oktober 2013

Hilfe zur Selbsthilfe


Oft braucht der Mensch mehrere Denkanstöße, um eventuell für seine Situation den passenden Lösungsweg zu finden. Manchmal bedarf es nur einen kleinen Wink mit dem berüchtigten Zaunpfahl, um einen Ausweg aus einer misslichen Lage zu finden.

Wie in meinen bisherigen Blogposts beschrieben, suche ich verschiedene Wege, um mit meinem Leben und meinen gegebenen Einschränkungen umzugehen.

Nun starte ich einen erneuten Versuch ... diesmal geht es um Bücher.

Es gibt hunderte Bücher die im Bereich der Selbsthilfe versuchen, das Leben lebenswerter zu gestalten und mehr Lebensqualität zu schaffen.

Einige Autoren versuchen mit verschiedenen Buchreihen den Lesern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Andere wiederum haben es laut Kritiken anscheinend geschafft, den Lesern neuen Mut zu geben und Lösungsansätze zu finden.
Daher habe auch ich mich entschlossen, die freie Zeit die ich (leider) zur Zeit habe damit zu nutzen, mich auch im Bereich der Selbsthilfeliteratur schlauzumachen.
Ich habe mir nun zwei Bücher bestellt, welche laut Kundenrezensionen ziemlich hilfreich erscheinen.


Das erste Buch nennt sich "Ängste verstehen und überwinden. Wie Sie sich von Angst, Panik und Phobien befreien" und ist von Dr. Doris Wolf. 

 
Die Leser beschreiben das Buch mit den Worten: 
"Das Ende der Angst [...] Ich ging ja kaum noch aus dem Haus. Aber ich begann zu üben, Schritt für Schritt, ich studierte was für mich richtig war. Es klappte langsam. Richtig atmen lernte ich wieder und, was ganz wichtig ist, in der jeweiligen Angstsituation bleiben und aushalten. Das Unglaubliche tritt nämlich wirklich ein, die Angst wird weniger. Natürlich brauchte es Zeit, bis das klappte, aber dann ging es aufwärts.
oder auch 
"Dieses Buch ist im Gegensatz zu vielen anderen Büchern zu diesem Thema wirklich greifbar, umsetzbar und macht Mut, zeigt Lösungen und Lösungswege. Ein herzliches Dankeschön an die Autorin", sowie 
"Ich selbst habe viele Jahre unter Panikattacken gelitten und gerade das Buch "Ängste verstehen und überwinden" hat mir sehr geholfen, meinen Weg zurück ins Leben zu finden, an mich wieder zu glauben und mein Selbstbewusstsein wieder aufzubauen."

Schon alleine die Rezensionen des Buches waren für mich als Laie so überzeugend, dass ich es einfach bestellt habe. Ich bin gespannt, wieviel ich diesem Buch für meinen Alltag entnehmen kann und inwiefern es mir helfen wird. 


Das zweite Buch trägt den Titel "Sorge dich nicht - lebe!" von Dale Carnegie.

Als ich den Titel las, klang es für mich wie eines dieser ganz bekannten Selbsthilfe-Schinken, die verzweifelte Hausfrauen in Bus und Bahn lesen. Ich musste schmunzeln, aber war trotzdem neugierig genug, um mir auch von diesem Buch die Kundenbewertungen durchzulesen.
Dort stand z.B. 
"Ein klasse Buch! Hier ein Hinweis im Buch an dem ich im Moment arbeite: So bewältigen Sie Probleme. bewältigen Sie das Problem in dem sie sich als erstes folgende Fragen stellen: Was kann im schlimmsten Falle passieren? Finden Sie sich mit dem schlimmsten ab! Sie werden so automatisch ruhiger"
oder 
" Ist man auf der Suche nach einem Buch sucht, das die Nerven beruhigen soll und das einem helfen soll, die großen und kleinen Probleme des Alltags zu lösen, wird einem mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit der Bestseller von Dale Carnegie empfohlen werden."

Auch hier bin ich gespannt, was mich erwartet. Da ich jedoch an dem erstgenannten Buch zur Zeit mehr interessiert bin, wird es auch sicher das Buch sein, welches als erstes von mir gelesen wird.


Da ich die Bücher erst heute bestellt habe, kann ich natürlich noch nichts Genaueres dazu sagen.

Selbstverständlich werde ich noch davon berichten, sobald ich mir ein Bild davon machen konnte.
Eins nur vorab ... da ich keine "Leseratte" bin, kann es durchaus sein, dass es etwas dauert, bis ich mich dazu äußern kann.
Aber vielleicht lesen sich diese Bücher auch quasi von selbst... ich lass mich überraschen.

L.H.P. 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen