25. August 2015

25.08.2015 \o/

Heute ist der Tag gekommen... heute feiert dieser Blog Geburtstag.
Knackige 2 Jahre ist er nun alt und das muss natürlich festgehalten werden.

2 Jahre, in denen ich mit euch Hoffnung, Leid, Freude, Verzweiflung und Wut geteilt habe.
2 Jahre, in denen ihr von meinen Plänen erfahren habt, meine Erlebnisse ein Stück weit miterleben konntet und meine Entwicklung verfolgt habt.

Ihr habt von den Anfängen meiner Erkrankung lesen können, wart quasi bei meiner 6-wöchigen Reha dabei, habt mich durch meine berufliche Veränderung begleitet, habt von Hoffnung und Herzschmerz gelesen, meine Sorgen geteilt oder entkräftet. 
Dafür möchte ich mich bei euch bedanken.

In den letzten 2 Jahren ist viel passiert... 

19. August 2015

Hinterfragen? Leben!

Gerade im Bezug auf meine Erkrankung versuche ich so viel wie möglich zu verstehen
Ich hinterfrage viel, reflektiere, versuche Lösungswege und Strategien zu entwickeln. Und wie man sieht, hat mich das bisher noch nicht an mein Ziel gebracht,... aber irgendwie kann ich nicht anders!?
Das ist vergleichbar mit einem Allergiker, der natürlich wissen möchte, wogegen er alles allergisch reagieren könnte und wie sich die Allergie am Ende äußert.

Aber so bin ich nicht nur im Bezug auf meine Erkrankung. Ich hinterfrage so viel... Situationen, Aussagen, zwischenmenschliche Beziehungen... und wie zu erwarten, finde ich nicht auf alles eine Antwort. Wahrscheinlich macht das auch den Reiz des Lebens aus?


Dennoch macht mich die Ungewissheit in vielen Bereichen ein wenig wahnsinnig. Ich möchte nun mal wissen, was so mancher Blick bedeutet; was man mir mit einer bestimmten Aussage unterschwellig mitteilen will; wieso manche Dinge passieren und manche, zu erwartenden Situationen eben nicht eintreten... 
Ich möchte verstehen was um mich herum passiert!?

Ich glaube,...

12. August 2015

Niederlagen

Oft im Leben müssen wir Niederlagen einstecken. 
Wir haben gekämpft, um das, was uns wichtig war. Haben alles nötig getan.
Wir standen an einem Punkt, wo niemand wusste, wie oft wir noch die Chance bekommen, an diesem Punkt zu stehen.
Niemand wusste, wie oft wir noch die Möglichkeit bekommen, etwas verändern zu können.
Für uns. Für andere.
Und als wir dann eben an diesem Punkt standen und der einzige Gedanke war "Tu etwas!", haben wir am Ende doch eine Niederlage einstecken müssen.
Wir haben den Kampf verloren. 
Aber wir werden uns nicht Vorwürfe machen müssen, dass wir es nicht versucht haben.
Dass wir nicht alles dafür getan haben, dass es anders wird.

Wir haben gekämpft, mit einem bestimmten Ziel vor Augen
und haben mit einer ausgerenkten Schulter und einem Veilchen den Ring verlassen.
Das passiert. 



Aber das ändert nichts daran, dass man sich verletzbar gemacht hat. Man hat...

5. August 2015

Urlaubsreif!

Ich bin urlaubsreif... 
... während die meisten Leute in meinem Umfeld bereits ihren Sommerurlaub hatte oder gerade noch im Urlaub sind, sitze ich weiterhin im Büro. Normalerweise macht mir das nichts aus, denn schließlich fahr ich eh nicht weg. Aber dieses Jahr fühlt sich das anders an.
Dieses Jahr habe ich ernsthaft den Bedarf nach Urlaub. Ich brauche eine Auszeit.
Das letzte Jahr hat mich sehr mitgenommen und das merke ich langsam.
Die Arbeitslosigkeit, die Reha, dann die neue Stelle, die Umstrukturierung in der Arbeit und die Monate, in denen ich alleine im Büro war. Dann die Suche nach Ersatz im Büro, die Einarbeitung der neuen Kollegin. Meine gesundheitliche Situation, die sich zwar nicht weiter verschlechtert hat, aber dennoch einen immensen Stressfaktor in meinem Alltag darstellt. 
Und dann auch noch mein privater Stress, den ich seit längerer Zeit mit mir rumschleppe.

Das Gefühl endlich ankommen zu wollen... zur Ruhe zu kommen.
Alles strengt an, schlaucht, nimmt mich mit. Emotional geht es mir zur Zeit nicht so gut, was natürlich auf die Laune schlägt.
Und dabei immer nett und freundlich sein, obwohl man am liebsten ...

Ja, die letzte Zeit war nicht leicht und daher brauche ich Urlaub. 



Aber nicht mehr lange, dann darf ich für 2 Wochen ausspannen.

Vor ein paar Wochen hat mich dann plötzlich die Lust gepackt, wegfahren zu wollen. Vielleicht eine Art Flucht?
Nicht weit weg (denn das wäre wieder mit Stress verbunden) und auch nicht lange... einfach mal weg... irgendwo ans Wasser. 
Ich dachte...