26. Januar 2016

Aktueller Fokus

Nun ist schon bald der erste Monat des neuen Jahres vorbei. Wahnsinn.
Und vielleicht ist es ja jemandem aufgefallen, dass ich in diesem Jahr noch nichts über meine Blase oder zumindest über meine aktuelle Situation diesbezüglich, geschrieben habe. 
Das letzte Mal schrieb ich über die Ereignisse bei der Weihnachtsfeier und meine dazugehörigen Angstgedanken. Und danach kam dann eben nichts mehr!?

Warum? Nun ja. Nicht, weil ich aufgrund dessen eine Wunderheilung durchlebt habe und diese Problematik nun keine Problematik mehr ist.
Auch nicht, weil es mir momentan so schlecht geht, dass ich darüber nicht schreiben kann ;-)

Ich habe seit Jahreswechsel den Fokus aktuell auf etwas anderes gelegt. 
Ich versuche momentan mich auf Dinge zu konzentrieren, die mir wichtiger erscheinen. Dinge, die ich aktiv ändern kann und "schneller" abgearbeitet habe, als meine psycho-somatische Erkrankung.
Ich lege zurzeit mehr Wert auf gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Ich möchte mich in meinem Körper wohler fühlen und wieder die Freude am Kochen zurückgewinnen.
Und ich glaube auch, dass ich auf einem sehr guten Weg bin.

Seit 03.01.2016 mache ich...

20. Januar 2016

Und wieder: GASTBLOGGER gesucht!!!

Auch dieses Jahr suche ich wieder Menschen, die Lust haben, ihre Geschichte mit mir/uns 
zu teilen... :-)



Die "Spielregel":
  • Schreibe etwas über deine Erkrankung oder die Erkrankung, mit der du bereits auf irgendeine Art und Weise Erfahrungen sammeln durftest/musstest
  • Schreibe etwas über deine Erlebnisse, Ängsten und Gedanken
  • Schreibe, wie es dir jetzt geht und was dir geholfen hat bzw. hilft
  • Fühle dich nicht genötigt über etwas zu erzählen, was du nicht erzählen möchtest. Im Umfang und in der Art und Weise deines Textes werden dir keine Grenzen gesetzt (sollte dein Beitrag länger ausfallen, ist es durchaus möglich, zwei Teile daraus zu machen).
  • Dein Beitrag kann entweder mit Namen (vielleicht als Werbung für deinen Blog), mit Pseudonym oder Anonym veröffentlicht werden
  • Und das Wichtigste: Fühle dich wohl beim Schreiben!!!


Hast du Lust bekommen? Na dann los... meld dich :)

Als Anregung findest du hier schon bereits veröffentlichte Gastbeiträge aus der Vergangenheit:

  1. LeichtesHerz / Essstörung
  2. "Petra" / Angststörung
  3. Vanessa / Depressionen 
  4. Nelli / Persönlichkeitsstörung + Dysthymie

13. Januar 2016

**Zwischenpost** - Gedankengänge XIII

Neues Jahr, neue Hoffnung. 
Leichter Atem, ungetrübt.
Klarer Blick, trockener Mund,
positiv denken, ungeübt.

Gedanken an damals und gestern,
an heute und an morgen,
Freude leben, Tränen vergessen.
Keinen Grund für Sorgen.

Flauer Magen, weiche Knie,
die Stimme in dem Ohr,
kalte Nase, Wind im Haar,
die Sonne blitzt hervor.


Familie, Job, Liebe, Leid,
der Kopf so schwer wie Blei,..

6. Januar 2016

Ziele

Im Leben nehmen wir uns viel vor. Wir versuchen Ziele zu erreichen, die wir schon so lange vor uns hergeschoben haben. Wir haben neue Ziele ins Auge gefasst, denen wir Tag für Tag ein Stückchen näher kommen wollen. Und dann gibt es da noch die ganz großen Ziele, auf die man hinarbeitet, weil man sich erhofft, sie eines Tages dann vollends zu erreichen.

Und was passiert meistens? Man verliert sein Ziel aus den Augen, macht einen riesigen Umweg oder gibt am Ende kläglich auf.
Manchmal bemerkt man aber auch einfach wie viel Kraft man benötigt, um das Ziel zu erreichen und entscheidet für sich, dass dieser Aufwand sich überhaupt nicht lohnt!?



Aber ist nicht schon der Weg zum Ziel das eigentliche Ziel? Hat man für sich selbst nicht schon so viel erreicht, selbst wenn man das Ziel zum Schluss nicht erreichen sollte?


Tatsache ist...