28. September 2016

Neues aus der Urologie

Letzte Woche hatte ich (wie bereits angekündigt) einen Termin bei einer Urologin und was soll ich sagen... es war äußerst interessant.
Ich war vor dem Termin etwas aufgeregt, weil ich nicht wirklich wusste, was ich zu erwarten habe.
Meine Sorge war, dass sie nach einem kurzen Gespräch direkt ans Eingemachte wollen würde... also direkt eine Untersuchung vornehmen würde. Ich muss dazu anmerken, dass ich ja bereits urologische Erfahrungen gesammelt habe und es damit endete, dass die damalige Urologin einen Eingriff machen wollte, der mir Angst machte und ich deswegen nicht mehr hingegangen bin.



Ich fuhr also mit einer gewissen Grundanspannung zur Praxis und stellte mich an der Rezeption vor.
Dort bekam ich standardmäßig einen Anamnesebogen (ein Fragebogen über Vorerkrankungen etc.) und einen Messbecher mit der Aufforderung, die Toilette aufzusuchen und eine Urinprobe abzugeben. Lustig war es, als...

21. September 2016

[TAG] 50 Fragen

Da ich schon länger keine Fragen mehr über mich beantwortet habe, gibt es heute mal nach langer Zeit einen [TAG] als "Lückenfüller"... :-)

Und looooos gehts....




14. September 2016

Update September 2016

Wie bereits in meinem Blogpost "Anspannung" angekündigt, hatte ich in den vergangenen Woche ein paar Arzttermine:

Zu Beginn war ich bei meinem neuen Hausarzt, welcher sich mit Hilfe einer Blutabnahme und einer Ultraschalluntersuchung meine Schilddrüse anschaute. Durch meinen vorherigen Hausarzt wurde bei mir im Dezember 2014 eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert. Nicht weiter tragisch, nur führte das eben dazu, dass ich medikamentös eingestellt werden musste. Der neue Arzt wollte nun testen, ob ich auch gut eingestellt wurde oder ob eine Veränderung der Dosis nötig sei.
Am Ende kam heraus, dass meine Schilddrüsenwerte nun der Norm entsprechen und ich gut eingestellt wurde. In dem Zusammenhang haben wir aufgrund meiner Blasenaktivität auch meine Nierenwerte getestet. Auch dort sind alle Werte unauffällig. Also alles Bestens.



Dann war ich beim Psychiater... dieser Arzt ist mir bereits aus der Vergangenheit bekannt, aber so richtig begeistert war ich von ihm noch nie. Nicht, weil er ein schlechter Arzt ist... das kann ich so nicht sagen... aber irgendwie fühlt man sich bei ihm so "abgefertigt". Man wird aufgerufen, setzt sich zu ihm ins Büro, äußert kurz sein Anliegen, dann...