26. Oktober 2016

Spasmolytikum

Nachdem ich nun einige Tage kein Internet zuhause hatte, ist es mir nun wieder möglich, von meinem letzten Termin bei der Urologin zu berichten.

In den letzten beiden Blogposts habe ich ja bereits davon berichtet, wie mein erster Termin bei der Urologin war und welche Hausaufgaben sie mir aufgab, um den nächsten Termin vorzubereiten.
Brav wie ich bin, habe ich natürlich vorbildlich meine Aufgabe erledigt ;)

Vorletzte Woche war es dann soweit... ich hatte meinen nächsten Termin. 
Geplant war eine Untersuchung des Harnstrahls, auch "Uroflow" genannt.
Bei dieser Untersuchung können Blasenfunktionsstörungen festgestellt werden und Verengungen der Harnröhre.
Um diese Untersuchung durchführen zu können, sollte der Patient mit einer vollen Blase in der Praxis erscheinen. 



Schon diese Tatsache machte mich ein wenig nervös, weil...

14. Oktober 2016

Miktionstagebuch & Schnellstraße

Zuletzt schrieb ich über meinen Termin bei der Urologin, welche mir eine Hausaufgabe aufgab und mit mir einen neuen Termin vereinbarte (siehe hier).
Der Termin steht schon bald vor der Tür und ich bin gespannt, was mich dann erwartet. 
Könnte interessant werden.
Meine Hausaufgaben habe ich auch bereits erledigt... ich habe zwei Tage ein Miktionstagebuch geführt und bin zu einer (für mich) erstaunlichen Erkenntnis gekommen. 
Laut einigen Quellen aus dem Internet fasst eine Blase zwischen 300 - 500 ml, bevor Harndrang entsteht.
Bei mir ist es so, dass ich (bis auf 2-3 Ausnahmen) schon bei 150ml das Bedürfnis habe, eine Toilette aufzusuchen. Die gesamte Ausscheidungsmenge am Ende des Tages war aber vollkommen in der Norm. Ich gehe eben nur öfter als andere.... 

Natürlich stelle ich mir da auch die Frage, woran das liegen könnte?! 
Habe ich mir die Blasenmuskulatur über die letzten Jahre "versaut"? Ist sie einfach nur "untrainiert"?
Gibt es vielleicht doch ein "anatomisches Leiden"? Spielt die Psyche mir einen Streich?


Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Aber gerade weil ich die Ursache klären möchte, bin ich ja nun in urologischer Behandlung. Wie gesagt... es könnte interessant werden.

Des Weiteren habe ich in meinem Urlaub mal das Thema "Schnellstraße" aufgenommen (warum das ein besonderes Thema bei mir ist, siehe hier).
Ich war fest entschlossen...